Error level (2) [E_WARNING] occured in /var/www/pinapalmera.org/httpdocs/core/application/lounger_router.class.php[line:121]

/var/www/pinapalmera.org/httpdocs/core/application/application.class.php - 440

string

Value :

Illegal string offset 'page'
Pina palmera - Workshops

Workshops in Piña Palmera

Kunsthandwerks-Workshop
Die Schreinerei
Der Garten
Papier Recycling Workshop

Kunsthandwerks-Workshop

“Konzentriere Dich nicht darauf, wa du nicht kannst, sondern darauf,
wozu du fähig bist.„
Ezequio Ruíz

Dieser Workshop wird von behinderten Personen Südküste Oaxacas gleitet. Sein Ziel ist die Herstellung von Holzspielzeugen mit einer künstlerischen und individuellen Note. Es ist auch eine Methode, produktive Integration und Unabhängigkeit für behinderte Meschen zu fördern.

Zielsetzung

Erstellung der Produktion von Holzspielzuegen, welche eine gute Einnahmequelle für die einbezogenen Personen bedeutet.

Integration von Personen mit künstlerischen und bildnerischen Fähigkeiten oder mit solchen Tendenzen in eine kreative Umgebung.

Schaffung sozialer Akzeptanz gegenüber Menschen mit Behinderung durch deren Leistungen.

Begünstigung der Einstellungsänderung der behinderten Bevölkerung, sowie der Gesellschaft in der sie interagieren, so dass sie sich selbst als vollständige Personen verstehen können.

Die im Workshop herrschende Philosophie könnte folgendermaßen zusammengefaßt werden: GIB DEIN BESTES, was impliziert, dass jede Person ein Individuum, voll von Fähigkeiten und persönlichen Qualitäten ist.

Dieser Bereich konzentriert sich außerdem auf die Beschäftigungstherapie, da er die Entwicklung der Feinmotorik fördert und die Haut stimuliert und somit die Sensibilität der Hände erhöht.

Heutzutage funktioniert der Kunstahndwerks-Workshop auf eine andere Art und Weise. Chico, der mit der Werkstatt begonnen hat, ist nun unabhängig. Er kollaboriert nach wie vor mit Piña, auch wenn er nicht mehr der Verantwortliche ist. Paty ist nun für den Laden verantwortlich. Sie leitet auch die Malarbeit, wenn nötig. Pablo ist für den Zuschnitt der Werkstücke zuständig. Gelegentlich schult er die Personen, die lernen wollen, die Werkstücke zuzuschneiden. Wenn die Herstellung von Werkstücken nötig ist, verteilt Paty die Arbeit in Übereinstimmung mit den bereits demonstrierten Fähigkeiten der Handwerker mit oder ohne Behinderung.

Für zusätzliche Information, bitte schreib uns an:

C.A.I. Piña Palmera A.C.
Apartado Postal 109, 
C.P. 70900, Pochutla
Oaxaca, México

flapina@laneta.apc.org (Flavia Anau)
caipinapalmera@gmail.com (Office)

Tel. und Fax: +52 958 - 58 43 145
Von Mexico City mußt Du unter folgender Nummer anrufen: 01 55 - 56 18 05 18
Normalerweise ist jemand im Büro, aber nicht immer!

Downloade den Kunsthandwerkskatalog (Dokument in PowerPoint 509kb)

Bestellungen:

Wähle Nr. 01 958 - 58 43 145, Montags bis Freitags von 8:00 bis 14:00.

Wenn Du bestellt hast, überweise bitte 50% des vollen Preises auf das Scheckkonto Nr.: 4023645724, Banco Bital, Name: Adalberto Ramírez Ramírez und sende das Datum per Fax an die Nr.: 01 958 – 58 43 145.

Die Preise verstehen sich ohne Steuer und Lieferungskosten.

Lieferungskosten werden in die Rechnung miteinbezogen.

Falls Du eine Kopie der Rechnung benötigst, können wir Dir diese per Fax schicken, während das Original mit der Post kommt.

Sende uns bitte alle für die Rechnung benötigten Daten in korrekter Form.

Sende und auch bitte die korrekte Adresse, wo wir das Päket hinschicken sollen.

Die Schreinerei

Für die Schreinerei ist ein freiwilliger Schreiner verantwortlich, der uns mit allem, was wir von der Schreinerei benötigen, unterstützt.

Die Werkstatt produziert für uns die Möbel, die wir in Piña benötigen. Wenn Frühlings- und Sommercamps durchgeführt werden, schult er Kinder und Jugendliche in der Produktion einfacher Holzspielzeuge wie z.B. Puzzles.

Der garten

Die Geschichte des Gartens:

Der Garten wurde vor ungefähr zehn Jahren von Freiwilligen und Arbeitern Piña Palmeras gegründet. Der Bereich ist für Rollstühle zugänglich. Es werden unter anderen Mais, Sesam, Melonen, Kürbisse und andere Gemüse kultiviert. Ausserdem haben wir ein neues Projekt, in dem wir Humus durch die Kompostierung organischen Mülls mit Regenwürmern herstellen. Im Moment haben wir einen Freiwilligen, der Fruchtanbau studierte und einen Ingenieur-Agronom.

Zielsetzung:

Schaffung einer Beschäftigungstherapie für behinderte Personen.

Kultivierung und Ernte von Früchten ( Papayas, Mangos..), Pflanzen und Gemüse für den internen Gebrauch und für die Selbsterhaltung des Zentrums.

Erhaltung der Grünbereiche

Erhaltung der Rasenflächen im Kinderspielbereich

Aktivitäten:

Im Garten wird gezeigt, wie Erde präpariert wird, wie man kompostiert und wie Familiengärten zur Selbstversorgung angelegt werden. Zur Schädlingsbekämpfung benutzen wir natürliche Bekämpfungsmittel wie organische Insektizide.

Wir arbeiten ausserdem mit organischem Humus, der aus Küchenabfällen und Heu. Wir haben ein Projekt gestartet, in dem Palmen gepflanzt werden, um die Dächer der Gebäude im Zentrum zu decken.
Projekte:

Wir haben ein neues Projekt begonnen, das sich mit der Kompostierung durch Regenwürmern beschäftigt. Wir arbeiten mit kalifornischen Regenwürmern, was uns ermöglicht, keine Chemikalien in unserer Kultivierung zu benutzen, da die Würmer einen sehr reichhaltigen Humus produzieren, der alles beinhaltet, was eine Pflanze zum wachsen benötigt.

Das Ziel ist, eine ökologische Kultur in Piña Palmera zu schaffen und langfristig, zum Beispiel, die Gründung von Restaurants zu fördern, die der Entwicklung des Ökotourismus zugute kommen.

Papier Recycling Workshop

Dieser Workshop wurde 1996 wegen der ansteigenden Abholzung gegründet, um die Menschen für die Erhaltung und den Schutz unserer natürlichen Ressourcen zu sensibilisieren.

In diesem Workshop versuchen wir, den gesamten Papiermüll des Büros zu nutzen, indem wir ihn weiterverarbeiten und ihm somit einen neuen, ökologischen Sinn geben. Dieser Workshop ist ein Modell, das vorher in der Gegend um Piña Palmera noch nicht existiert hat.

Am Anfang produzierten wir die Blätter in ausschliesslich kleinen Mengen. Aber dank der Kreativität und der steigenden Nachfrage handgeschöpften Papiers begannen wir, die Produktpalette zu erweitern.

Mit diesem Papier stellen wir kleine Bücher, Bilderrahmen, Umschläge für Postkarten und Photoalbums und andere Werstücke aus Papier her. Verkauft werden sie im Kunsthandwerksladen. In all diesen Aktivitäten zählen wir auf die Hilfe von Freiwilligen.